You are here: Freifunk » NDSRouter

NDSRouter

Verteilung der Router aus der Förderung des Landes Niedersachsen

  • Wer einen Router bekommt, schreibt seinen Namen hinter die entsprechende Seriennummer / Gerätenummer in die Online-Liste (s.u.).

  • Routernamen müssen mit NDS- anfangen und Geokoordinaten haben, am besten auch Kontaktadresse.

  • Freifunk Aufkleber nicht vergessen (die kleinen am besten)

  • Der Überbringer lässt sich dann vom Endnutzer die von Carsten geschickte Überlassungserklärung ausfüllen und unterschreiben und dieser Zettel landet dann gesammelt im Ordner bei Carsten

  • Eintragen der Daten in die Online Liste . Diese Liste geht später an das BZN und sollte komplett sein, d.h. jeder Router muss hier mit Standort versehen sein. Alles was hier nicht aufgeführt ist, wird vom BZN zurück verlangt. Achtung: die Online Liste hat mehrere Tab-Reiter für die verschiedenen Förderungen. In einem sind die Interessenten für Routertausch gelistet.

  • Die TP-Link CPE510 dürfen in weiten Teilen von Hannover nur mit der Standard Software betrieben werden wegen der automatischen Kanalwechsel (die Zone um den Flughafen reicht bis in die Innenstadt). Wer zwei CPE510 als Richtfunkstrecke verbaut, kann dann die daran hängenden Router (auch nicht NDS-Router) entsprechend im Namen kennzeichnen, damit für das BZN erkennbar ist, dass die dort verbaut wurden.
Impressum -- Copyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.