Per SSH auf den Router zugreifen

Was ist SSH?

SSH ist eine gute Methode um später - nach der Installation des Routers - noch Änderungen an der Konfiguration vorzunehmen. Dies kann z.B. eine Änderung der Koordinaten sein falls man sich vertippt hat oder die Vergabe eines neuen Knotennamens.

Die einfachste Methode den SSH-Zugriff einzurichten ist, in den Expert-Mode zu wechseln und unter "Remotezugriff" einfach ein Passwort zu vergeben.

Das ist aber nicht sonderlich sicher. Besser – wesentlich besser! – ist es, einen SSH-Key einzurichten.

Wie man den Zugriff auf den Router per SSH einrichtet, steht in dieser Anleitung.

Wohin SSH

Sobald die Einrichtung gemeistert ist, stellt sich eigentlich nur noch die Frage: Wie verbinde ich mich mit meinem Gerät?

Jedes Gerät im Freifunk-Hannover-Netzwerk hat (ähnlich wie beim eigenen Heimnetzwerk) eine IP-Adresse. Das ganze Konzept hier darzulegen, würde den Rahmen sprengen.

Soviel sei jedoch gesagt: Der Freifunk-Router hat auch eine IP-Adresse und genau die braucht man, um das Programm ssh/PuTTY anzuleiten, wohin es überhaupt eine Verbindung aufbauen soll.

Der einfachste Weg, um die Adresse des Routers zu finden, ist, ihn auf der Karte zu suchen.

Um zum Beispiel die Adresse des Routers in unserer Hochburg (dem LeineLab) herauszufinden muss man lediglich wissen, dass der Router "NDS-Leinelab" heißt.

Man klickt links von der Karte auf den Reiter "Nodes" und etwas darüber in das Feld "Node filter" und gibt dort den gewünschten Namen an.

Nach einem Klick auf den Namen des Routers öffnet sich eine Detail Übersicht, in der unter anderem die IP-Addresse gelistet wird.

Das ist sie. Diejenige welche. Die eine Adresse, sie alle zu knechten – pardon – zu verbinden.

Unter Linux ist die gewünschte Befehlszeile dann die folgende:

ssh root@fdca:ffee:8:0:8616:f9ff:fe5b:87fe

In kurz: "ssh" ist das Programm, das zum verbinden benutzt wird, Das @ Zeichen fungiert als Trenner und gibt an an welchem Gerät wird uns verbinden wollen. Darauf folgend die Adresse, die eben erarbeitet wurde; Um das gesagt zu haben, diese Adressen sind im Prinzip einzigartig. Für das eigene Gerät muss man selbstverständlich den eigenen Routernamen in der Karte angeben, das resultiert in einer anderen IP-Adresse

Zu dem Zeitpunkt bietet ssh seine Hilfe an und erfragt zum Beispiel ein Passwort, wenn man sich bedauerlicherweise noch nicht um einen SSH-Key gekümmert hat.

SSH-Schlüssel

Github scheint seit Jahren den wohl kürzesten und effizienten Guide zu dem Thema zu haben.

SSH läuft trotzdem nicht. Und nu'?

Wer danach noch Fragen hat, ist in unserem irc channel herzlich willkommen.

SSH läuft vorzüglich, was kann ich damit alles machen?

Das ist im Prinzip ein Fass ohne Boden. Einen geraumen Themenbezogenen und stetig aktualisierten Ein- und Überblick soll diese Sammlung aus dem Freifunk-Wiki geben.
Impressum -- Copyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.